• Natur-Slider1
  • Natur-Slider2
  • Natur-Slider3

Im Einklang mit der Natur

Wir alle tragen Verantwortung für die Welt, in der wir leben. Welches Verhalten, welche Produkte, welche Entscheidungen werden diesem Anspruch gerecht? Es lohnt sich, Fakten einzuholen und die Leistung der Produkte objektiv zu vergleichen, für die wir uns beim Bauen, Sanieren und Wohnen entscheiden. Das ist nicht einfach, denn nicht alles, was natürlich klingt oder aus Feld, Wald und Flur gewonnen wird, ist gesundheitlich unbedenklich, ökologisch einwandfrei und nachhaltig.

Wer modern und zukunftssicher bauen oder sanieren will, muss Energieeinsparung, Wohnqualität und gesetzliche Vorgaben berücksichtigen. Nicht alle Stoffe und Materialien, die uns die Natur bietet, sind in der Lage, diesen stetig wachsenden Anforderungen gerecht zu werden.

Die Natur als Vorbild

Deshalb ist die Entwicklung hochleistungsfähiger Dämmstoffe kein Zufall. Die Natur ist in vielerlei Hinsicht Vorbild für die Arbeit von Wissenschaftlern und Ingenieuren. So bestehen z.B. Polyurethan-Dämmstoffe aus Milliarden winziger Zellen. Diese „Wabenstruktur“ reduziert die Übertragung von Kälte oder Wärme auf ein Minimum – eine ideale Eigenschaft für hochleistungsfähige Dämmelemente. Denn: Je weniger Wärme einen Dämmstoff durchdringt, umso wirksamer begrenzt er die Wärmeverluste durch die Gebäudehülle. Polyurethan-Hochleistungselemente der Wärmeleitfähigkeitsstufe WLS 023 dämmen um rund zwei Drittel besser als herkömmliche Wärmedämmstoffe.

Gesundheitliche Bewertung

Was ist besser: natürliche oder synthetische Dämmstoffe? Diese Fragestellung greift zu kurz, denn viele Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen enthalten Insektizide oder andere chemische Zusatzstoffe. Gerade die natürlichen Dämmstoffe sind nicht selten für das Eintragen von allergieauslösenden Substanzen in die Wohn- und Schlafräume verantwortlich. Im Vergleich dazu sind Polyurethan-Dämmstoffe nachweislich für Allergiker geeignet, biozidfrei, feuchte- und schimmelresistent. Neutrale Informationen über die Gesundheitsverträglichkeit von Bauprodukten liefert der Ausschuss für die gesundheitliche Bewertung von Baustoffen (AgBB) unter der Regie von Umwelt-, Gesundheits- und Baubehörden. Dämmstoffe aus Polyurethan-Hartschaum erfüllen die strengen Grenzwerte dieser Prüfungen und können sowohl für die Innen- als auch für die Außendämmung eingesetzt werden. Mehr Informationen über gesundes Wohnen und gute Raumluft: www.purelife-info.de

Beispielhafte Ökobilanz

Polyurethan-Dämmstoffe „multiplizieren“ die in ihnen enthaltene Energie über ihre lange Lebensdauer, senken den Heiz- bzw. Kühlbedarf und damit auch den CO2-Ausstoß. Nach der Nutzung können aus Polyurethan-Dämmstoffen hochwertige Konstruktionswerkstoffe hergestellt werden, die sich wie Holz bearbeiten lassen, aber feuchtigkeitsunempfindlich und extrem langlebig sind. Das Ergebnis: eine beispielhafte Ökobilanz .

Nachhaltig bauen oder sanieren bedeutet mehr, als nur Ressourcen zu schonen. Wir übernehmen damit auch Verantwortung, die wir für die nachfolgenden Generationen tragen. Das ist ein gutes Gefühl.

Mehr Wissen lohnt sich!
Hier finden Sie weitere Informationen rund ums Dämmen, Energiesparen und zum nachhaltigen Bauen und Sanieren:

Download der Umwelt-Produktdeklaration für
» PU-Dämmplatten mit 50 µm Aluminium-Deckschicht (3 MB)
» PU-Dämmplatten mit Aluminium-Mehrlagen-Deckschicht (3.2 MB)
» PU-Dämmplatten mit Mineralvlies-Deckschicht (2.9 MB)
Weitere Downloads (PDF)
Grüner Leitfaden
Dämmratgeber
Bauherrenratgeber „Ökobilanz – Energieeffizienz - Dämmleistung“
Ratgeber pure life
Bauherreninformation „Ein gutes Gefühl“

Links
Fördermitteldatenbank
Web-TV-Spot